Welser Turnverein 1862 | Sektion Schwimmen | Ihr Schwimmverein in Wels

ÖSTERREICHISCHE JUGENDHALLENMEISTERSCHAFTEN
Wien Floridsdorf 4.-5.März 2006

Mit einem Dutzend Medaillen kehrten wir von den Österreichischen Jugenhallenmeisterschaften zurück. Im Floridsdorfer Hallenbad wurden von unseren 10 Aktiven 5 mal Gold, 5 mal Silber und 2 mal Bronze erschwommen. Nach dem 12 tägigen Trainingslager auf Lanzarote wurden bei 47 Starts 36 Bestzeiten erzielt.

 

Erfolgreichste Turnverein Teilnehmerin war Lisa Attenberger, die bei sechs Starts im Jahrgang 1994 nicht weniger als fünf mal Platz 1 erobern konnte. Sie wurde Österreichische Meisterin über 100m Schmetterling, 100m Freistil, 100m und 200m Rücken und auch über 200m Lagen. Lediglich im Bewerb 200m Freistil war trotz einer hervorragenden Leistung nur der 2. Platz drinnen. Bei all ihren sechs Starts vefehlte sie die Oberösterreichischen Schülerrekorde nur knapp. 

Eine Rekordverbesserung gelang jedoch Sebastian Pechlof über 100m Rücken, in 1:06,20 verbesserte er den Oberösterreichische Rekord der Schülerklasse 1 und belegte mit dieser Leistung im Jahrgang 1992 und jünger den hervorragenden 2.Platz. So wie über die längere 200m Rückendistanz. Bei den 100m Freistil durchbrach er außerdem die Einminutengrenze.

Ebenfalls 2 mal Silber holte die 12 jährige Christina Strigl über 100m und 200m Brust im Jahrgang 1993 mit hervorrgenden Bestzeiten.Nach einem Oberarmbruch im Herbst 2005 ist diese Leistung umso höher einzustufen.

 

Ein dritter Platz ging an Doris Wasner (1993) über 200m Rücken. Leider verhinderten die Verletzungen der letzten Wochen weitere Medaillen. 

Ein dritter Platz ging an auch Renate Hoffmayr (1992) über 100m Freistil.  Mit weiteren Spitzenleistungen verfehlte sie Bronze über 200m und 400m Freistil nur knapp.

Knapp verfehlte auch Stefanie Allinger (1992) über 200 Rücken mit einer Süperbestzeit  den dritten Platz , auch sie wurde Vierte.

 

Erstmals blieb Mario Knoll  (1991) über 100m Freistil unter der Einminutenmarke und auch sein übrigen Leistungen waren beeindruckend.
 

  

Und auch Andreas Gusenbauer, Philipp Jaksche und Fabian Perthold bestachen mit tollen Leistungen, das vorbildliche Training auf der Insel hat sich auch bei diesen Drei ausgezahlt, eine Bestzeit folgte der anderen.

 

 

 

 

Bravo ihr habt uns alle nicht enttäuscht.
Danke auch an Trude und Karl für euer Supertraining.

Ergebnisse
WTV-Medaillenspiegel
Veranstalterhompage
Zeitungsartikel

 

 

 

Anzahl Beitragshäufigkeit
908360